Leonie Hübner-Mezzosopran

Vita

„Leonie Hübners kraftvolle Ausstrahlung und Persönlichkeit spiegeln sich auch im Klang ihrer Stimme wider. Ihr dunkles Timbre lässt eindrucksvoll tiefere Passagen hervortreten und verschmilzt anschließend mit zarteren, sanfteren Abschnitten der Musik, die Leonie Hübner mit einer klaren, präzisen Stimme singt, welche tief berührt.“

Leonie Hübner wurde 1994 in Düsseldorf geboren.

Sie wuchs in Meerbusch bei Düsseldorf auf, wo sie ihre erste Musikalische Ausbildung (Flöte und Klavier) im Alter von 6 Jahren erhielt.
Ihre stimmliche Ausbildung begann sie bei Silvia Bodamer (Düsseldorf).

Nach dem Abitur studierte Leonie Hübner Elementare Musikpädagogik bei Prof. Elias Betz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim.
Im Rahmen ihres Studiums erhielt sie Gesangsunterricht bei Nelly Palmer und wirkte bei zahlreichen Uraufführungen und Kunstperformances als Sängerin und Tänzerin mit.

Im Herbst 2022 beendete Leonie Hübner Ihr Studium bei Ekkehard Abele im Fach Künstlerische Ausbildung (KA) Gesang an der Hochschule für Kirchenmusik erfolgreich.

Das Studienmodul „Methodik des Gesangsunterrichts“ schloss Leonie Hübner mit Auszeichnung ab.

Ihre künstlerische und stimmliche Ausbildung wird unter anderem in Zusammenarbeit mit Judith Lindenbaum ergänzt und erweitert.

Die Mezzosopranistin belegte beim Ingeborg-Pittler-Gesangswettbewerb 2022 den ersten Platz.

Seit 2019 ist Leonie an der Musikschule Badische Bergstraße in Weinheim als Gesangs- und Musikpädagogin angestellt. Sie leitet dort mehrere Kinderchöre und unterrichtet Kinder im Alter von 0-6 Jahren in elementaren Musikgruppen.

Darüber hinaus unterrichtet Leonie Hübner privat Gesangsschüler verschiedensten Alters in Heidelberg.